ZURÜCK

Kita und glemstalareal
markgröningen

Das Herz des Kinderquartiers bildet der große Garten zwischen Jugendhaus, Tagesstätte und Schule. Er bleibt durch die locker verteilten Baumpflanzungen in die Umgebung eingebunden und als zusammenhängender Grünraum ablesbar. Niedrige Hecken gliedern den Garten für die verschiedenen Nutzergruppen. Nach Osten bleibt der Garten an den bestehenden Spielwald angebunden.

Jeder Freibereich wird mit einer begrünten Pergola ausgestattet, die Schutz vor Sonne und Regen bietet und die Zugehörigkeit zum Quartier erkennbar macht. Innerhalb der Gärten werden je nach Anforderungen Bereiche mit unterschiedlichen Qualitäten geschaffen.

 

Verfahren:           Nichtoffener Ideen- und 
                              Realisierungswettbewerb
Auslober:             Stadt Markgröningen
Arbeitsgem.:       Günter Hermann Architekten,     
                              Stuttgart
Jahr:                      2019
Auszeichnung:     2. Preis    

Bereiche

Viel Platz für Spiel und Spass

Für das Jugendhaus gibt es neben dem Aufenthaltsbereich an der Pergola eine große nutzungsoffene Rasenfläche und eine Grill- und Feuerstelle.

Im Kindergarten wird der Aufenthaltsbereich an der Pergola mit einem großen Sand- und Matschbereich ergänzt. Die große Spielrasenfläche wird punktuell mit Geräten bereichert, die zum Spielen und Bewegen animieren.

Der Schulhof kann durch den Rückbau der Toilettenanlage vegrößert werden. Die zwei Höhenniveaus werden über eine begrünte Freitreppe, als identitätsstiftendes Element, verbunden.
Die Hecken bilden im weiteren Schulhof Nischen und Räume für Aktivität und Ruhe.

Die Randbereiche zur Talstraße werden nach der Baumaßnahme wieder eingegrünt. Die Stellplätze für Fahrräder sind den jeweiligen Eingängen zugeordnet. Für PKW‘s wird die bestehende Parkreihe ergänzt und die Vorfahrt an der Tagesstätte vergrößert.

© 2021 SIEGMUNDUNDWINZ Landschaftsarchitekten  |  Telefon: +49 7433 9 55 54 99  |  IMPRESSUM | DATENSCHUTZ