ZURÜCK

Postareal und Industriemuseum Reutlingen

In einem ersten Bauabschnitt entsteht nach dem Abriss des Postgebäudes die geplante Stadtbahnschleife. Ein markantes Verwaltungsgebäude schwebt über einem lebendigen Platz, der Haltestelle und Shops. Gleichzeitig erfolgt mit dem Neubau des Industriemuseums und der Erweiterung des Franz.K eine Stärkung der Kulturachse Reutlingens. Nördlich der Bahntrasse platzieren sich der Kindergarten und ein erster Bauabschnitt der vorgeschlagenen Wohnbebauung.

Der zweite Bauabschnitt sieht den schrittweisen Abbruch der freiwerdenden Bestandsgebäude vor. „Unter den Linden„ wird zur Flaniermeile. Dem bestehenden Hochhaus wird mit dem geplanten Verwaltungs-Hochhaus ein wohltuendes gegenüber beigestellt. Am nördlichen Quartierseingang enststeht mit dem Hotel ein Auftaktgebäude.

Verfahren:           Ideen und Realisierungswettbewerb
Auslober:             Stadt Reutlingen
ARGE:                   Muffler Architekten, Tuttlingen
Jahr:                      2020
Auszeichnung:     2. Preis

Quartierstruktur

Multiple Nutzungsmöglichkeiten

Kennzeichnend für den Entwurf ist eine ruhige, orthogonale Quartiersstruktur, die den Maßstab wie auch das räumliche Gefüge der Altstadt weitgehend aufgreift. Beidseits der Bahn entstehen zwei kräftige, für unterschiedliche urbane Funktionen leistungsfähige Baublöcke. Der kompakte, durch enge Innenhöfe gegliederte Baustein an der Eberhardstraße kann in den Sockelebenen publikumsorientierte Nutzungen und in den Obergeschossen Dienstleistungs- und Büronutzungen aufnehmen. Er integriert sowohl die Trasse wie auch die zum Bahnkörper offenen, durch auskragende Obergeschosse überdachten Haltestellen der Regionalstadtbahn und ist der Mobilitätsschwerpunkt des Neuordnungsbereichs. Die städtebauliche Anordnung wird auch dann funktionieren, wenn sich die Stadt für eine andere Stadtbahntrasse entscheidet.






WEITERE PROJEKTE


Ortsmitte Neuried

Schulcampus Schramberg

Quartiersentwicklung Spinelli Barracks Mannheim

© 2021 SIEGMUNDUNDWINZ Landschaftsarchitekten  |  Telefon: +49 7433 9 55 54 99  |  IMPRESSUM | DATENSCHUTZ